Festung Glatz im jetzigen Polen

Auch Objekte außerhalb der aktuellen deutschen Grenzen
Benutzeravatar
MIMO
Beiträge: 1364
Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:40
Wohnort: Großraum Leipzig
Kontaktdaten:

Festung Glatz im jetzigen Polen

Beitragvon MIMO » So 23. Nov 2014, 13:29

Hallo ihr Lieben,

bei unserem Herbstausflug zeigte uns Lucius diese beiden preußischen Festungen in Glatz und ich war wie verzaubert. Die letzten Tagen und Wochen habe ich das Internet durchstöbert und fand auch ein äußerst interessantes Buch zur Stadtgeschichte. Die beiden Festungen haben eine sehr aufregende Vergangenheit und das Stollensystem unter der Stadt ist ca. 24 Kilometer lang. Im zweiten Weltkrieg war dort ein großes Wehrmachtsgefängnis untergebracht. Beide Festungsteile wurden kampflos am 1. Mai 1945 an die anrückenden Russen übergeben. Viele Offiziere wurden aus Torgau dort hin verbannt. Die Firma AEG produzierte in der Hauptfestung Teile für die V1 und V2 Produktion. Allerdings war die Anlage nicht bombensicher, so das die Produktion später nach Halle an der Saale verlagert wurde. Der wohl bekannteste Gefangene der jüngeren Zeitgeschichte war Karl Liebknecht. Die Anlage auf dem Schäferberg ist noch größer als uns bisher bekannt war. Dazu gehört ein hoher Turm (ob dieser noch vorhanden ist, entzieht sich meiner Kenntnis) und drei Außenposten. Hitler ließ dort etliche Flak-Stellungen errichten und auch Bunker gibt es dort einige im näheren Umfeld. Wir sollten auf jedenfall nochmal dort hin fahren!

MfG Marcus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
MIMO
Beiträge: 1364
Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:40
Wohnort: Großraum Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Festung Glatz im jetzigen Polen

Beitragvon MIMO » So 23. Nov 2014, 13:34

95 Prozent der Bilder im Buch stammen vom bekannten Stadtfotografen Marx und die Luftaufnahmen kommen von der Luftbildstelle Leipzig/Mockau bzw. von Junkers. Ich werde das Buch zur Weihnachtsfeier mitbringen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
svensmühle
Beiträge: 595
Registriert: Do 28. Nov 2013, 10:30
Wohnort: Audigast

Re: Festung Glatz im jetzigen Polen

Beitragvon svensmühle » So 23. Nov 2014, 16:10

Das ist ja interessant danke für das zeigen
Benutzeravatar
svensmühle
Beiträge: 595
Registriert: Do 28. Nov 2013, 10:30
Wohnort: Audigast

Re: Festung Glatz im jetzigen Polen

Beitragvon svensmühle » So 23. Nov 2014, 16:20

Friedrich Freiherr von der Trenck ist aus der Festzung Glatz 1746 die Flucht geglückt
war dort ein gesperrt weil er eine angeblich Beziehung zu Amalie von Preußen hatte ist die Schwester von Friedrich dem Großen
Habe davon ein Buch.
Benutzeravatar
lucius
Beiträge: 1340
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 19:40

Re: Festung Glatz im jetzigen Polen

Beitragvon lucius » So 23. Nov 2014, 18:44

Wenn ihr fahrt;schaut mal auf die Seite der Festung;die haben auch Schlachtdarstellungen ect.
http://www.twierdza.klodzko.pl/
Machts besser wie ich;bei meinem Besuch waren -15°C--innen und außen.

Nicht weit davon ist die Festung Silberberg;auch sehenswert. (Srebrna gora).


Geh mal mit dem Laserscan über die umliegenden Orte,da findest du im Wald noch viele kleinere Forts.

Fahrt am besten bis Breslau,und dann abwärts! Da spart ihr die Zuckelei durch die Drecksnester!
Die Ewigkeit dauert ganz schön lange;besonders gegen Ende...
Benutzeravatar
MIMO
Beiträge: 1364
Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:40
Wohnort: Großraum Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Festung Glatz im jetzigen Polen

Beitragvon MIMO » So 23. Nov 2014, 21:52

Hallo Lucius,

gibt es dort in Glatz ein deutschsprachiges Hotel oder eine Pension? Wir wollen im Frühjahr dorthin fahren. Steht der Turm eigentlich noch in der Nähe der Festung am Schäferberg?

MfG Marcus
Benutzeravatar
lucius
Beiträge: 1340
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 19:40

Re: Festung Glatz im jetzigen Polen

Beitragvon lucius » Mo 24. Nov 2014, 05:55

Ob "deutschsprachig" weiß ich nicht...
Wärst du mitgekommen,Richtung Skigebiet/Czarna Gora;da gibt es auf jeden Fall jede Menge Hotels und Pensionen jeder Preisklasse.

Wenn du aus Richtung Breslau nach Klodzko reinkommst,hast du zumindest an der Hauptstraße einige Motels und Hotels.Ansonsten ist Google dein Freund: https://www.google.de/maps/search/klodz ... a=!3m1!4b1

....Wir haben ja nur in der heruntergekommenen Vorstadt geparkt.
Die Ewigkeit dauert ganz schön lange;besonders gegen Ende...

Zurück zu „Deutsche Relikte außerhalb Mitteldeutschlands“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast