REIMAHG am Walpersberg bei Kahla

Benutzeravatar
MIMO
Beiträge: 1383
Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:40
Wohnort: Großraum Leipzig
Kontaktdaten:

REIMAHG am Walpersberg bei Kahla

Beitragvon MIMO » Sa 30. Aug 2014, 21:30

Hallo ihr Lieben,

in meinem Urlaub besuchte ich nun endlich mal die Produktionsstätte der ME 262 in Mitteldeutschland. Zuerst zog es uns zur Ausstellung in Großeutersdorf, leider war diese geschlossen. So schauten wir uns zuerst im kleinen Ort um und fragten uns dann durch, bis wir vor den Toren des ehemaligen Rücstungwerkes REIMAHG standen. Zum Glück war das rechte Tor offen uns so konnten wir uns dort ungehindert umsehen. Das Gelände wurde nach dem Krieg von den russischen Streitkräften zu 2/3 zerstört und der Rest wurde dann als Waffen- und Munitionsdepot der NVA genutzt. Trotzdem kann man dort aber noch jedemenge finden. Am Eingang fanden wir dann links und rechts diese komischen und etwa 2 Meter hohen Säulen. Waren das mal Lichtschranken?

MfG Marcus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
MIMO
Beiträge: 1383
Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:40
Wohnort: Großraum Leipzig
Kontaktdaten:

Re: REIMAHG am Walpersberg bei Kahla

Beitragvon MIMO » Sa 30. Aug 2014, 21:39

Als wir uns dann nach ca. 2 Stunden wieder an den Abstieg machten, trafen wir einen älteren Herrn, der Zeitzeuge ist! Er zeigte uns dann viele interessante Stellen mit dem Auto und zu Fuß. Er war im April 1945 10 Jahre alt und sein Vater arbeitete im Werk. Der Name REIMAHG steht für Reichsmarschall Herrman Göring. Auf dem Walpersberg hatte auch der Thüringer Gauleiter Saukel ein Häuschen. Zum Schluß waren wir dann auch noch in der Ausstellung bei Herrn Gleichmann.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
MIMO
Beiträge: 1383
Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:40
Wohnort: Großraum Leipzig
Kontaktdaten:

Re: REIMAHG am Walpersberg bei Kahla

Beitragvon MIMO » Sa 30. Aug 2014, 21:47

Wir könnten eine Sonderführung für das Forum bekommen! In den kommenden Jahren soll dann ein Teil der unterirdischen Stollenanlagen wieder begehbar gemacht werden und für die Besucher geöffnet werden. Eine Gruppe aus dem Erzgebirge sucht dort übrigens nach dem Bernsteinzimmer. Sie reisen oft am Freitag an und verschwinden Sonntags wieder. Durch die Hinweise des Zeitzeugen konnte der Verein schon viele Sachen finden und nun der Öffentlichkeit zugängig machen. Im Herbst werde ich dann ein komplettes Wochenende dort verbringen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
MIMO
Beiträge: 1383
Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:40
Wohnort: Großraum Leipzig
Kontaktdaten:

Re: REIMAHG am Walpersberg bei Kahla

Beitragvon MIMO » Sa 30. Aug 2014, 21:54

Die Führung zu den wichtigsten Stellen am Berg dauert mehrere Stunden und ist ca. 8 Kilometer lang. Vieleicht mag ja im Oktober noch jemand von euch mitkommen? Ich werde dort auf jedenfall die Sonde schwingen und werde mir vom Zeitzeugen noch ein paar interessante Stellen zeigen lassen. Natürlich werden event. Funde in der Ausstellung zu sehen sein.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Terra Inc.
Administrator
Beiträge: 1065
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 18:42
Wohnort: Leipziger Tieflandsbucht

Re: REIMAHG am Walpersberg bei Kahla

Beitragvon Terra Inc. » So 31. Aug 2014, 06:09

Die Ecke ist ja ganz schön eindrucksvoll. Tolle Aufnahmen!
Da wollte ich auch schon immer mal hin.
Von Hr. Gleichmann gibt's auch ein Buch zum Walpersberg, was ich sehr empfehlen kann.
--------------------------------

How many nights I prayed for this
to let my work begin
Benutzeravatar
svensmühle
Beiträge: 601
Registriert: Do 28. Nov 2013, 10:30
Wohnort: Audigast

Re: REIMAHG am Walpersberg bei Kahla

Beitragvon svensmühle » So 31. Aug 2014, 07:41

Klingt sehr Interessant wann fährst du da im Oktober hin?
Benutzeravatar
MIMO
Beiträge: 1383
Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:40
Wohnort: Großraum Leipzig
Kontaktdaten:

Re: REIMAHG am Walpersberg bei Kahla

Beitragvon MIMO » So 31. Aug 2014, 11:05

Hallo Sven,

wir wollen vor dem Herbstausflug Ende Oktober übers Wochenende dort hin fahren und an einer Führung teilnehmen. Leider kann man zu dieser Jahreszeit nicht viel sehen, weil alles zugewachsen ist. Die Gegend hat aber noch jedemenge andere Sachen zu bieten. Ich habe mal noch einige Bilder von den Postkarten aus der Ausstellung vorbereitet. Übernachten wollen wir vermutlich auf dem Rittergut oben am Berg.

MfG Marcus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
MIMO
Beiträge: 1383
Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:40
Wohnort: Großraum Leipzig
Kontaktdaten:

Re: REIMAHG am Walpersberg bei Kahla

Beitragvon MIMO » So 31. Aug 2014, 11:16

Und der Rest vom Schützenfest....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Zurück zu „U-Verlagerungen und militärische Industrie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast