Strategische Bahn

alphall31
Beiträge: 45
Registriert: Do 28. Nov 2013, 08:05
Kontaktdaten:

Strategische Bahn

Beitragvon alphall31 » Mi 1. Okt 2014, 08:57

Bei einer Strategischen Bahn oder auch Strategischen Eisenbahn spricht man von einer Eisenbahnstrecke, die nicht einem zivilen Verkehrsbedürfnis dient, sondern primär unter militärischen Gesichtspunkten erbaut und betrieben wurde.
Diese Strecke wurde in den 80er Jahren als strategische Muldeüberquerung gebaut. Aus dem Gegenstück auf der anderen Seite der Mulde wurde der Werksanschluß Sachsenpapier. Die im V-Fall benötigte Brücke lag am Roten Haus in einem eingezäunten Gebiet im Wald.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
alphall31
Beiträge: 45
Registriert: Do 28. Nov 2013, 08:05
Kontaktdaten:

Re: Strategische Bahn

Beitragvon alphall31 » Do 2. Okt 2014, 02:25

noch ein paar hinterher
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Terra Inc.
Administrator
Beiträge: 1065
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 18:42
Wohnort: Leipziger Tieflandsbucht

Re: Strategische Bahn

Beitragvon Terra Inc. » Do 2. Okt 2014, 04:33

Vielen Dank! Ich kenne zwar die Ecke ein bisschen,
aber von der strategischen Bahn hatte ich noch nicht gehört.
Muß ich mir mal bei Google Earth ansehen.
--------------------------------

How many nights I prayed for this
to let my work begin
alphall31
Beiträge: 45
Registriert: Do 28. Nov 2013, 08:05
Kontaktdaten:

Re: Strategische Bahn

Beitragvon alphall31 » Do 2. Okt 2014, 09:14

Auf Seite Eilenburg Ost liegen gleise teils noch, aber andere Muldenseite wurde komplett zurück gebaut. Ich kann mich auch nicht erinnern das die Brücke jemals aufgebaut wurde. Sie lag aber noch paar Jahre nach der Wende am Roten Haus im Wald.
Benutzeravatar
chiquitaman
Beiträge: 593
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 19:17
Wohnort: An der Sachsengrenze

Re: Strategische Bahn

Beitragvon chiquitaman » Do 2. Okt 2014, 10:26

Sowas ähnliches kenne ich von Landsberg.Dort liegt auch ein großerGleisbogen, der direkt über die B100 führen sollte. Ich guck heute abend mal nach Bildern davon
Benutzeravatar
lucius
Beiträge: 1348
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 19:40

Re: Strategische Bahn

Beitragvon lucius » Do 2. Okt 2014, 11:30

Von Pretzsch ging die stategische Strecke weiter zur Elbquerung Prettin (Pionierübungsplatz) nach Annaburg.
Die Elbbrücke wurde im Rahmen eines Manövers allerdings einmal montiert.
Leider wurden die Gleisanlagen beim Hochwasser 02 großflächig zerstört und später bis Annaburg rückgebaut.

In Hohndorf bei Prettin ist ein Brückenlagerplatz,da werden aber meines Erachtens Straßenbrücken-Teile gelagert.Find ich aber noch genauer raus.
Die Ewigkeit dauert ganz schön lange;besonders gegen Ende...
52 8044
Beiträge: 23
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 22:03
Wohnort: Bitterfeld

Re: Strategische Bahn

Beitragvon 52 8044 » Do 2. Okt 2014, 17:30

chiquitaman hat geschrieben:Sowas ähnliches kenne ich von Landsberg.Dort liegt auch ein großerGleisbogen, der direkt über die B100 führen sollte. Ich guck heute abend mal nach Bildern davon


http://www.iks.hs-merseburg.de/mansfeld ... elikte.htm

Gruß aus Bitterfeld
demoONE
Beiträge: 3
Registriert: Mi 23. Apr 2014, 15:43

Re: Strategische Bahn

Beitragvon demoONE » Sa 29. Nov 2014, 14:36

@all:

Zur Eilenburger Brückendublierung kann ich zwar nichts Neues weiter beitragen, aber ich habe meine Erkenntnisse zum südlicheren Mulde-Ersatzübergang bei Trebsen einmal hier zusammengefasst:

http://muldental-history.de/index.php/g ... s-trebsen/

Grüsse D.
Benutzeravatar
newbiex
Beiträge: 700
Registriert: Do 28. Nov 2013, 21:12
Wohnort: Sachsen

Re: Strategische Bahn

Beitragvon newbiex » So 30. Nov 2014, 01:54

alphall31 hat geschrieben:Bei einer Strategischen Bahn oder auch Strategischen Eisenbahn spricht man von einer Eisenbahnstrecke, die nicht einem zivilen Verkehrsbedürfnis dient, sondern primär unter militärischen Gesichtspunkten erbaut und betrieben wurde.
Diese Strecke wurde in den 80er Jahren als strategische Muldeüberquerung gebaut. Aus dem Gegenstück auf der anderen Seite der Mulde wurde der Werksanschluß Sachsenpapier. Die im V-Fall benötigte Brücke lag am Roten Haus in einem eingezäunten Gebiet im Wald.


..hallo alphall31, verflixte kiste aber auch ! du hast hier ähnliche bilder eingestellt, die ich schon vor jahren mal gemcht habe, aber wegen eines hdd_crash's ins daten-nirwana gegangen sind. thx to you :PDT_Armataz_01_37: ! hast du auch ein bild, dieses fast als us- landungsboot aussehenden kahnes bei mörtitz (in nähe der gleise), nicht weit vom muldeufer entfernt, da ? falls ja, bitte hier einstellen ! wir müssen uns echt mal treffen, bzw. uns weiter unterhalten per PN zum Bleistift !!!
Gruß, Jens.
alphall31
Beiträge: 45
Registriert: Do 28. Nov 2013, 08:05
Kontaktdaten:

Re: Strategische Bahn

Beitragvon alphall31 » Mo 16. Feb 2015, 02:37

Noch ein Interessanter Link zum Thema

http://muldental-history.de/index.php/g ... s-trebsen/

Zurück zu „Fotos nach 1945“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast