zivile Nachnutzung von Kriegsgerät

Benutzeravatar
MIMO
Beiträge: 1331
Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:40
Wohnort: Großraum Leipzig
Kontaktdaten:

zivile Nachnutzung von Kriegsgerät

Beitragvon MIMO » Mi 26. Feb 2014, 19:27

Hallo ihr Lieben,

am Wochenende war ich bei einem Hobbyhistoriker zu Besuch und dort sah ich viele interessante Dinge. Er bereitet gerade eine Ausstellung zu den verlorenen Orten aus dem Leipziger Südraum vor. Besonders sein Heimatort Stöhna hat es ihm angetan. Dort stand ein Karussell aus Teilen der 2cm FLAK. Das Drehgestell ist komplett von der FLAK übernommen worden, dazu wurden die Rohre zerlegt und am Ende zugeschweißt. Selbst die Sitze sind original und als Abdeckung wurden die Bleche der Flak-Scheinwerfer genutzt. Habt ihr weitere Bilder von der zivilen Nachnutzung von Kriegsgerät, dann bitte hier einstellen!!!

MfG Marcus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Terra Inc.
Administrator
Beiträge: 1064
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 18:42
Wohnort: Leipziger Tieflandsbucht

Re: zivile Nachnutzung von Kriegsgerät

Beitragvon Terra Inc. » Mi 26. Feb 2014, 19:36

Tolle Konstruktion! :s179:
--------------------------------

How many nights I prayed for this
to let my work begin
Benutzeravatar
karat
Beiträge: 47
Registriert: Do 12. Dez 2013, 13:16
Wohnort: LOS

Re: zivile Nachnutzung von Kriegsgerät

Beitragvon karat » So 2. Mär 2014, 19:20

Hallo
Drei Beispiele aus dem Wandlitzer Agrarmuseum:Kartoffeldämpfer aus Ölvorwärmer,Pflugschar aus dem Plexiglas einer Flugzeugkanzel,Milchkanne und Schöpfchen aus Kartuschen.
mfg karat
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
lucius
Beiträge: 1254
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 19:40

Re: zivile Nachnutzung von Kriegsgerät

Beitragvon lucius » So 2. Mär 2014, 19:28

So'n emailliertes Zeugs aus Munitionsteilen hab ich auch einen ganzen Haufen!
Becher,Tassen,Töpfchen aus Kartuschen,Kerzenständer aus Pzfst-Teilen, Eimer aus Granatenbehältern.
Ich muß mal alles schön zusammenstellen und fotografieren.
Die Ewigkeit dauert ganz schön lange;besonders gegen Ende...
Benutzeravatar
MIMO
Beiträge: 1331
Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:40
Wohnort: Großraum Leipzig
Kontaktdaten:

Re: zivile Nachnutzung von Kriegsgerät

Beitragvon MIMO » Mo 3. Mär 2014, 20:17

Hallo Karat,

vielen herzlichen Dank für das einstellen der Bilder. So hatte ich mir das vorgestellt das ihr hier Sachen einstellt, die zivil nachgenutzt wurden. Ich denke da nur an die deutschen Stahlhelme die später dann als Nudelsieb umgeändert wurden.

MfG Marcus

@Lucius: Stell doch bitte Bilder deiner Gegendstände hier ein!
Benutzeravatar
Schwertmaid
Beiträge: 59
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 19:34
Wohnort: Connewitz, wo sonst ;-)
Kontaktdaten:

Re: zivile Nachnutzung von Kriegsgerät

Beitragvon Schwertmaid » Di 4. Mär 2014, 13:55

das was isch da im Juni 1959 zum fressen gerne habe, war ein mal ein Stahlhelm....
neunutzung zum Küchensieb ;-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
geboren und aufgewachsen im Herzogtum Nassau.
Benutzeravatar
karat
Beiträge: 47
Registriert: Do 12. Dez 2013, 13:16
Wohnort: LOS

Re: zivile Nachnutzung von Kriegsgerät

Beitragvon karat » Di 4. Mär 2014, 15:22

Hallo
Ich muß mich leider korrigieren,mein erstes Foto zeigt einen Kartoffeldämpfer aus den Überresten einer Holzgasanlage Bauart Imbert:
http://www.holzgibtgas.com/holzgas/imbert.gif
mfg karat
Benutzeravatar
Terra Inc.
Administrator
Beiträge: 1064
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 18:42
Wohnort: Leipziger Tieflandsbucht

Re: zivile Nachnutzung von Kriegsgerät

Beitragvon Terra Inc. » Mi 5. Mär 2014, 19:24

Schwertmaid hat geschrieben:das was isch da im Juni 1959 zum fressen gerne habe, war ein mal ein Stahlhelm....
neunutzung zum Küchensieb ;-)


Das ist ja putzig :action-smiley-015:
Dein Kuscheltier gefällt mir aber auch :hubba:
--------------------------------

How many nights I prayed for this
to let my work begin
Benutzeravatar
newbiex
Beiträge: 680
Registriert: Do 28. Nov 2013, 21:12
Wohnort: Sachsen

Re: zivile Nachnutzung von Kriegsgerät

Beitragvon newbiex » Sa 8. Mär 2014, 00:28

Hallo !

das ist schon ein interessantes Thema. Danke an Marcus für die Anregung !

!!! Achtung Ironie !!!
Zum Thema "Zivile Nachnutzung von Kriegsgerät" fiel mir mal aber als erstes Marcus Bild ein.
Ist da nicht im Ausschnitt der junge A.H. aufm Karrussel zu sehen.... :shock: :o :00008268: !
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß, Jens.
Benutzeravatar
Terra Inc.
Administrator
Beiträge: 1064
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 18:42
Wohnort: Leipziger Tieflandsbucht

Re: zivile Nachnutzung von Kriegsgerät

Beitragvon Terra Inc. » Sa 8. Mär 2014, 07:11

:s207:
--------------------------------

How many nights I prayed for this
to let my work begin

Zurück zu „Fotos nach 1945“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast