Nochmal Dessau...

Benutzeravatar
chiquitaman
Beiträge: 598
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 19:17
Wohnort: An der Sachsengrenze

Nochmal Dessau...

Beitragvon chiquitaman » Do 28. Nov 2013, 20:31

..ich führe die Diskussion nochmal hier mit den Bildern weiter.Zu sehen sind die komischen "Modelltragflächenprofile" mit Beschriftung und die neueren Aluteile aus einer Alu-Schichtverbindung -die sind aber so garantiert nicht als Kompressorschaufeln für Triebwerke geeignet -so ein teil liegt ja auf dem Bild "gesamt1" ganz rechts und ist aus stabilem Edelstahl (V2A ?) . Das ganze wurde bei dessau recht ordentlich verbuddelt -daher nehme ich mal an, dass ein Bezug zu Junkers vorhanden sein kann. Vielleicht auch zu "Prestara" Raguhn, die ja auch Stanzteile für Junkers hergestellt habe.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Terra Inc.
Administrator
Beiträge: 1071
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 18:42
Wohnort: Leipziger Tieflandsbucht

Re: Nochmal Dessau...

Beitragvon Terra Inc. » Fr 29. Nov 2013, 06:17

Die Profile sind ja sehr verschieden. Vielleicht dienten sir
in einem Windkanal der Forschung oder Messung.
--------------------------------

How many nights I prayed for this
to let my work begin
52 8044
Beiträge: 23
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 22:03
Wohnort: Bitterfeld

Re: Nochmal Dessau...

Beitragvon 52 8044 » Fr 29. Nov 2013, 18:53

terra da geb ich dir recht, die unterschiedlichen profile waren mit hoher warscheinlicht
keit zu testzwecken verwendet wurden und da ich bei der grabung mit anwesend war denke ich mir das diese Profile nicht verloren gegangen sind, sondern vergraben wurden. die profile auf bild 3 sind aus aluminiumgus würde ich denken und noch im unbearbeiteten rohzustand gewesen.
Benutzeravatar
chiquitaman
Beiträge: 598
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 19:17
Wohnort: An der Sachsengrenze

Re: Nochmal Dessau...

Beitragvon chiquitaman » Fr 29. Nov 2013, 20:33

ich machs mal noch etwas mysteriöser ...die Teile sind oben und unten unterschiedlich profiliert. eine Seite mit "Spitzen" Wellen und entgegengesetzte Seite abgeflacht. Dazu noch längs durch weitere Verdickungen stabilisiert.Das zeugs korrodiert recht flott in diesen Verdickungen - ich hab echt keinen blassen Schimmer....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Terra Inc.
Administrator
Beiträge: 1071
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 18:42
Wohnort: Leipziger Tieflandsbucht

Re: Nochmal Dessau...

Beitragvon Terra Inc. » Fr 29. Nov 2013, 22:04

Vielleicht sind das gegossene Rohlinge die später zerschnitten und bearbeitet werden?
Jetzt wären mal die Maße von Jumo004-Verdichterschaufeln
mit denen Deiner Teile zu vergleichen. ..
--------------------------------

How many nights I prayed for this
to let my work begin
Benutzeravatar
Arctus57
Beiträge: 30
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 19:56

Re: Nochmal Dessau...

Beitragvon Arctus57 » Sa 30. Nov 2013, 00:08

also, bei den profilen der datei "alu4" scheint es sich tatsächlich um tragflächenprofile für windkanalversuche zu handelt, der querschnitt weist jedenfalls darauf hin.
bei den anderen bin ich überfragt... was mich nur wundert ist 1. daß sie offenbar bewußt vergraben wurden und 2. daß es zu korrosionserscheinungen kommt. das scheint edelstahl und/oder aluminium zu sein, oder?
Kein größerer Schaden kann einer Nation zugefügt werden, als wenn man ihr den Nationalcharakter, die Eigenheit
ihres Geistes und ihrer Sprache raubt.
J. G. Herder
Benutzeravatar
Terra Inc.
Administrator
Beiträge: 1071
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 18:42
Wohnort: Leipziger Tieflandsbucht

Re: Nochmal Dessau...

Beitragvon Terra Inc. » So 1. Dez 2013, 12:55

@chiquitaman versuche es doch für die mutmaßlichen Junkers-Aluteile mal bei diesen Experten:
http://www.luftwaffe-bullet-board.com/search.php
--------------------------------

How many nights I prayed for this
to let my work begin
Benutzeravatar
chiquitaman
Beiträge: 598
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 19:17
Wohnort: An der Sachsengrenze

Re: Nochmal Dessau...

Beitragvon chiquitaman » Sa 7. Dez 2013, 12:05

...noch ne interessante Kleinigkeit...diese grösseren Alubleche sind durchlaufend nummeriert...ich hab ne 8, ne 7 und ne 5 entdecken können...und auf diesem "Doppelblech " isdt wieder irgendeine Zahl mit Stift geschrieben...
Benutzeravatar
Terra Inc.
Administrator
Beiträge: 1071
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 18:42
Wohnort: Leipziger Tieflandsbucht

Re: Nochmal Dessau...

Beitragvon Terra Inc. » Sa 7. Dez 2013, 15:06

Bring die Teile doch bitte mal mit zur Weihnachtsfeier... :bloom:
--------------------------------

How many nights I prayed for this
to let my work begin

Zurück zu „Unbekanntes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast