Eilenburger Bergkeller / Gangsystem

Alles Alte bis hin zur Ur-und Frühgeschichte
Benutzeravatar
MIMO
Beiträge: 1331
Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:40
Wohnort: Großraum Leipzig
Kontaktdaten:

Eilenburger Bergkeller / Gangsystem

Beitragvon MIMO » Mo 24. Mär 2014, 20:50

Hallo ihr Lieben,

am 22. März war ich nun endlich unter der Eilenburger Erdoberfläche unterwegs, genauer im Gangsystem des Eilenburger Burgbergs. Die Führung leitete der Eilenburger Museumschef Herr Flegel und wir waren über 2 Stunden unter der Erde. Die Gänge entstanden in den verschiedensten Epochen und die ältesten Gewölbe sind mindestens 800 Jahre alt. Der Eilenburger Burgberg ist wie ein schweizer Käse mit Gängen und Gewölben durchzogen. Zum Glück rettete Herr Flegel mit einigen Mitstreitern nach Wende einen Teil dieser äußerst interessanten Anlage, denn es sollte alles durch Beton verschlossen werden. Es wurde ein Tonkrug mit 612 mittelalterlichen Silbermunzen bei den Sicherungsarbeiten entdeckt. Um den Münzschatz wurde mehrere Jahre gestritten und momentan sind 25 Münzen im Heimatmuseum zu bewundern. Die älteste Münze stammt aus dem Jahre 1624! Vermutlich stammt der Schatz vom Verwalter der Bergkeller. Ich möchte mit Herrn Flegel nun enger zusammen arbeiten zumal es noch viel mehr Gänge und Gewölbe gibt.

MfG Marcus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
MIMO
Beiträge: 1331
Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:40
Wohnort: Großraum Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Eilenburger Bergkeller / Gangsystem

Beitragvon MIMO » Mo 24. Mär 2014, 21:02

Weiter gehts mit den Bildern von meinem Ausflug in die Eilenburger Unterwelt. Die Keller und Gewölbe wurden für verschiedene Dinge genutzt. In erster Linie wurden sie als Lagerräume genutzt wie Wein, Bier und Material. Es gab Gewölbe die zuerst für die Eislagerung genutzt wurden und zu Kriegsende 1945 wurden diese auch als Luftschutzkeller genutzt. Bei den Sicherungsarbeiten wurden Waffen und Ausrüstungsgegendstände gefunden. Zu DDR-Zeiten wurden die Gänge dem Verfall überlassen und ein winziger Teil wurde von der Zivilverteidigung genutzt. Wir waren übrigens 26 Leute bei der Führung.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
MIMO
Beiträge: 1331
Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:40
Wohnort: Großraum Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Eilenburger Bergkeller / Gangsystem

Beitragvon MIMO » Mo 24. Mär 2014, 21:12

Im April 1945 wurde Eilenburg zur Festung erklärt und daruf hin von den Amerikanern fast dem Erdboden gleich gemacht. Fast 90 Prozent dieser schönen Stadt wurden zerstört. Immer wieder werden bei Abrissarbeiten alter Gebäude neue und unbekannte Zugänge zum Berg gefunden. Der Eintrittspreis beträgt zwar 5 Euro, aber das Geld kommt der Sicherung der Gänge und der Erforschung der Gewölbe zugute. Herr Flegel würde für uns auch eine Spezialfürhung machen!!! Die Adelsfamilie von Eilenburg gibt es übrigens noch heute und der Kleinstaat reichte früher bis fast an die Oder.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
svensmühle
Beiträge: 574
Registriert: Do 28. Nov 2013, 10:30
Wohnort: Audigast

Re: Eilenburger Bergkeller / Gangsystem

Beitragvon svensmühle » Mo 24. Mär 2014, 22:36

Schöne Bilder wäre gern dabei gewesen ging aber arbeitsmäßig nicht
Benutzeravatar
newbiex
Beiträge: 680
Registriert: Do 28. Nov 2013, 21:12
Wohnort: Sachsen

Re: Eilenburger Bergkeller / Gangsystem

Beitragvon newbiex » Sa 29. Mär 2014, 01:13

Danke Marcus für die tollen Bilder und die interessanten Infos !
Gruß, Jens.
Benutzeravatar
MIMO
Beiträge: 1331
Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:40
Wohnort: Großraum Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Eilenburger Bergkeller / Gangsystem

Beitragvon MIMO » Sa 29. Mär 2014, 19:48

Hallo Jens,

ja das war wirklich eine äußerst interessante Führung. Ich soll dir auch einen lieben Gruß von Herrn Flegel ausrichten. Er hätte dich gern dabei gehabt. Der Museumschef erzählte mir das wir nur ein Viertel der begehbaren Gänge bei der Führung gesehen haben! Wir wollen jetzt enger zusammen arbeiten und das Eilenburger Museum möchte vom Ring der Adelsfamilie ein Duplikat anfertigen lassen.

MfG Marcus
Benutzeravatar
newbiex
Beiträge: 680
Registriert: Do 28. Nov 2013, 21:12
Wohnort: Sachsen

Re: Eilenburger Bergkeller / Gangsystem

Beitragvon newbiex » So 30. Mär 2014, 02:11

Hallo Marcus,

interessante Besichtigung+ tolle Fotos habt ihr da gemacht ! Danke auch für die Übermittlung des Grußes von Herrn Flegel ! Ich konnte leider nicht mitkommen, wegen meiner damaligen akuten Erkältung.
Gruß, Jens.

Zurück zu „Mittelalterliches und Frühzeitliches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast