MUN Lager Artellerieregiment 11 bei Sandersdorf - Brehna

Gefundene Softwarefehler und Probleme bitte hier rein!
Ledderkopp
Beiträge: 1
Registriert: Mo 24. Okt 2016, 21:49

MUN Lager Artellerieregiment 11 bei Sandersdorf - Brehna

Beitragvon Ledderkopp » Di 25. Okt 2016, 10:58

Guten Tag,
ich habe die verschiedenen Forenbeiträge zum Munitionslager des  AR 11, das zum Kommando Landstreitkräfte der NVA gehörte gelesen. In diesem  Munitionsdepot SIND ! und waren auch russische AR Gefechtsköpfe, mit biologischen und Chemischen Waffen gelagert !. Die sogar der G- Klasse zugeordnet sind !!
Meine Information stammt von einem ehemaligem Hauptmann aus Delitzsch. Die Erdbunker sind daher hermetisch verplombt worden und warten noch auf Entsorgung ! Ein Zutritt sollte keinesfalls ins Auge gefasst werden ohne entsprechende Schutzbekleidung und Atemschutz.
Der Zutritt ist eigentlich schon immer untersagt, allerdings verzichtete man auf einen neuen Sperrzaun, da das Gelände sehr abgelegen am Kiestagebau Serbitz, " Försterloch " liegt. Was nicht bedacht wurde, das dort aber ein beliebter Treffpunkt für FKK-ler ist und ein "GAY-Treff". Das Gelände ist Heimat von mehreren Wildschweinrotten und Jäger sind dort im umliegendem Wald, häufiger anwesend. 
Die Anlage an sich war mit einem E-Zaun, Sperrzaun mit Hundelaufeinrichtung, weiterem Zaun ,mehrerer Wachhäuser ( Eingangsanlage noch begehbar ), Lichtanlage etc. stark gesichert !ca. 60 Personen waren dort stationiert !.Es handelt sich nicht um 6 Bunker sondern um 10, einer außenliegenden unterirdischen Kraftstromanlage , verschiedene Wasser und Benzinlager, einem großen Platz, nicht Hubschrauberlandeplatz !!, da war zu DDR Zeiten ein Schleppdach und Halle drüber für die MUN LKW !! und diversen kasernenartigen Gebäuden, diese sind aber abgerissen  
Die Elektrischen Anlagen, auch die für die Tore wurden gänzlich entfernt, ebenso alle Öffnungsmechanismen der Tore. Die Scharniere der Front Tore wurden verschweißt. Die Tore sind so groß, das ein 7,5 to. LKW bequem rückwärts einfahren konnte.
Die vorderen Tore sind einfache Druck geschützte Blech Tore, heißt in Mehrlagenweise gebaut mit Blech, Quarzsand, Blech, Quarzsand, Blech. Bunkerspechte haben ( hatten )in einem Tor ein größeres Loch hineingeschnitten in das man einleuchten und schauen konnte. Die Zufahrt zum nächsten Tor, die in leichtem Neigungswinkel in die Erde geht, ist mit starken H und T Eisenstangen verkreuzt verschweißt. Sehr aufwendig. Das nächste Tor selber ist mehrfach mit T-Eisen quer verschweißt, alle Nähte verschweißt !!
also sehr aufwendig , was natürlich der dort gelagerten Munition entspricht.
Die Bunker selber sind mit einer ca. 2 mtr. dicken Zerschellschicht aus Erde bedeckt. Von Wand und Deckenstärken habe ich keine Infos. Die oben auf den Bunkern befindlichen Lüftungsschächte sind von Innen abgesperrt. Dummköpfe haben natürlich versucht Brände dort hineinzubringen !!
Insgesamt nicht mal sehenswert. Altbunker in der Umgebung stammen aus den 30iger Jahren, aber alles zerstört. Umliegendes Material stammt aus NVA Zeit. Nichts wert, sondeln brachte keine Ergebnisse. Wenn wundert es ....
Die Anlage ist mit Warnschilder und Verbotsschildern wegen Militärischer Munitionslager und Militärischem Sperrgebiet versehen und weisen auf das entsprechende verwaltende Liegenschaftsamt für "Schwierige Munition " in Schleswig - Holstein !!! hin !

alles in allem nicht sehr interessant.

Bitte dringend davon abzuraten dort  hinein zukommen.

mfG

Kaleu Karl
Benutzeravatar
siri
Beiträge: 198
Registriert: Sa 11. Apr 2015, 14:16
Wohnort: Eilenburg
Kontaktdaten:

Re: MUN Lager Artellerieregiment 11 bei Sandersdorf - Brehna

Beitragvon siri » Di 25. Okt 2016, 16:30

Hi,

Ich war auch schon da drin. Die Bunker sind verschlossen, aber im Wald liegt noch einiges an Hülsen und anderen Schrott rum.

Siehe hier.

Bild

Bild

Bild

Bild
http://o-gunforum.forumprofi.de/index.php
Benutzeravatar
MIMO
Beiträge: 1331
Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:40
Wohnort: Großraum Leipzig
Kontaktdaten:

Re: MUN Lager Artellerieregiment 11 bei Sandersdorf - Brehna

Beitragvon MIMO » Di 25. Okt 2016, 16:52

Hallo Ledderkopp,

herzlich Willkommen hier im Forum und vielen Dank für deinen Beitrag, aus dem ich allerdings nicht schlau werde. In seinem ersten Beitrag stellt man sich eigentlich erstmal vor, was aber nicht heißen soll, das man gleich seinen Lebenslauf schildern soll. Du erklärst auf der einen Seite sehr schön die vorhandenen Gebäude und auch die Geschichte kommt nicht zu kurz. Auf der anderen Seite machst du alles schlecht und warnst vor einem Besuch. Dein Beitrag ist mir einfach nur schleierhaft, aber vieleicht bringst du etwas Licht ins Dunkel?! Es wäre schön wenn einige Bilder einstellen würdest!

MfG Marcus
Benutzeravatar
chiquitaman
Beiträge: 585
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 19:17
Wohnort: An der Sachsengrenze

Re: MUN Lager Artellerieregiment 11 bei Sandersdorf - Brehna

Beitragvon chiquitaman » Di 25. Okt 2016, 17:04

Meinst du echt, dass da noch was drin ist, die Tore sind zwar gut verschweißt, aber ohne Bewachung lässt man solch inhalt dort nicht rum oxydieren....
Benutzeravatar
siri
Beiträge: 198
Registriert: Sa 11. Apr 2015, 14:16
Wohnort: Eilenburg
Kontaktdaten:

Re: MUN Lager Artellerieregiment 11 bei Sandersdorf - Brehna

Beitragvon siri » Di 25. Okt 2016, 18:25

Die Bunker sind leer, und wurden nur geschlossen, damit sie nicht zugemüllt werden.

Als ich da war, lag schon genug Müll dort im Wald rum.

Ich hab nirgens ein Schild gesehen ( vieleicht stehen die auch wo anders, daß ich da nicht vorbei gekommen bin :action-smiley-015: ), daß vor Gefahren warnt, alles frei zugänglich, außer eben die paar Bunker.

Das Thema Muna Sandersdorf hab ich schon mal angesprochen, siehe hier: https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q= ... YIvZPG6OfA

Aber da wir gerade dabei sind, hier der komplette Link von vielen Bunkeranlagen: https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q= ... BGpR35rysA

Achja, die Funde auf den Bildern lagen einfach da rum. da braucht man nicht mal Sondeln. :00008268:

Hier mal von Google Earth

Bild

Gruß
Siggi
http://o-gunforum.forumprofi.de/index.php
Benutzeravatar
siri
Beiträge: 198
Registriert: Sa 11. Apr 2015, 14:16
Wohnort: Eilenburg
Kontaktdaten:

Re: MUN Lager Artellerieregiment 11 bei Sandersdorf - Brehna

Beitragvon siri » Di 25. Okt 2016, 19:02

Hab noch was Interessantes gefunden. Einfach mal durchsehen.

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q= ... SmyC-MnY1A
http://o-gunforum.forumprofi.de/index.php
Benutzeravatar
MIMO
Beiträge: 1331
Registriert: Do 28. Nov 2013, 20:40
Wohnort: Großraum Leipzig
Kontaktdaten:

Re: MUN Lager Artellerieregiment 11 bei Sandersdorf - Brehna

Beitragvon MIMO » Do 27. Okt 2016, 16:42

Hallo ihr Lieben,

siri hat die Wirkungsweise dieses Forums verstanden! Vielen Dank für die Informationen und die Bilder Siggi. Lieber Karl wenn du Kontakt zu einem Hauptmann hast, dann kannst du ihn vieleicht um Fotos aus seiner Dienstzeit bitten?! Wir möchten gern Geschichte bewahren und da sind wir über jede Information oder alte Bilder dankbar.

MfG Marcus
Benutzeravatar
siri
Beiträge: 198
Registriert: Sa 11. Apr 2015, 14:16
Wohnort: Eilenburg
Kontaktdaten:

Re: MUN Lager Artellerieregiment 11 bei Sandersdorf - Brehna

Beitragvon siri » Do 27. Okt 2016, 19:05

Hi Marcus,

kein Problem, ich weis ja wie ein Forum funktionieren sollte. Hab ja selber eins, nur mit einem anderen Aufbau.

Hier muß ich mich immer erst durchwurschteln, aber geht schon. :00008268:

Mir fehlt hier auch die Shoutbox, wo man sich Zeitnah mit den Mitgliedern, die offline sind, unterhalten kann.

Die Box und einige Themenboards sieht man aber nur als Mitglied, für Gäste sind die nicht einsehbar.

Wer Interesse hat, kann ja mal reinschauen, ist ein komplexes " Waffen, Militaria, Gun und Sondlerforum". Der Link ist in meinem Profil.

Bitte nicht als Werbung ansehen, ist nur mal so nebenbei. :action-smiley-015:

Gruß
Siggi
http://o-gunforum.forumprofi.de/index.php
Benutzeravatar
lucius
Beiträge: 1254
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 19:40

Re: MUN Lager Artellerieregiment 11 bei Sandersdorf - Brehna

Beitragvon lucius » Do 27. Okt 2016, 19:20

Eine Shoutbox hatten wir im alten Forum. Die ist irgendwann den Heldentod gestorben,wegen konsequenter Nicht-Nutzung... :confused-smiley-013:
Die Ewigkeit dauert ganz schön lange;besonders gegen Ende...
Benutzeravatar
lucius
Beiträge: 1254
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 19:40

Re: MUN Lager Artellerieregiment 11 bei Sandersdorf - Brehna

Beitragvon lucius » Do 27. Okt 2016, 19:23

siri hat geschrieben: ist ein komplexes " Waffen, Militaria, Gun und Sondlerforum".


"Mitglieder: 16"
;)
Die Ewigkeit dauert ganz schön lange;besonders gegen Ende...

Zurück zu „Fragen und Antworten zum Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast