HASAG Dokumentarfilm

Antworten
Benutzeravatar
ROG
Beiträge: 70
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 18:32

HASAG Dokumentarfilm

Beitrag von ROG » Fr 16. Okt 2020, 15:52

Ab heute beginnt die Publikumsfinanzierung für den diesjährigen Film über die Luftrüstungsindustrie im Raum Leipzig. HASAG – und andere Zulieferfirmen der Luftrüstung ist ein ca. 115-minütiger Dokumentarfilm, mit Geschichten und Erinnerungen von Zeitzeugen an die HASAG-Werke Leipzig und Taucha, mit Bildern, Filmen und Berichten von der Produktion der Zulieferfirmen aus Kassel, Rackwitz und Eilenburg, mit Erzählungen von Menschen, die das damals miterlebt haben. Desweiteren werden in einem Mimo Nachtrag einige neue Erkenntnisse vorgestellt, z.B. neues Wissen über Gebäude, wie den Luftraumüberwachungsturm oder die Prüfstände, über den Transport der Motoren und die Betankung von Jumo 205 - Motoren durch U-Boote.

www.ROG-Film.de
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ROG
Beiträge: 70
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 18:32

Re: HASAG Dokumentarfilm

Beitrag von ROG » Mi 4. Nov 2020, 17:00

Liebe Unterstützer,
seit Freitag den 16.Oktober 2020 läuft die Publikumsfinanzierung für den diesjährigen Film über die Luftrüstungsindustrie im Raum Leipzig. Die Mindestsumme von 5000€ wurde bereits erreicht, so dass die DVD "HASAG – und andere Zulieferfirmen der Luftrüstung" nun gepresst wird.
Die Forschung, das Filmen und die Herstellung der DVD werden komplett nur über die Einnahmen aus den DVDs und den anderen Artikeln auf der Webseite finanziert. Es gibt keine Großsponsoren, Filmfördergelder und auch eine Zusammenarbeit mit dem MDR wurde abgelehnt. Das mag Manchem nicht besonders schlau erscheinen, aber ich glaube, um eine unabhängige, aus meiner Sicht objektive Darstellung (ich weiß, Goethe sagt: "Rückt man eines ins Licht, rückt man anderes in den Schatten") zu gewährleisten und damit dem Zuschauer ein unverfälschtes Bild der damaligen Zeit zu zeigen und die Aussagen der Zeitzeugen zu archivieren, muss ich das so tun.
Deshalb freue ich mich über eure weitere Unterstützung.
Weiterhin gibt es den Film nur auf DVD auf der Internetseite:
www.ROG-Film.de
Dort könnt ihr das passende Unterstützerpaket wählen.
Danke.
Die ROG-Filmgruppe

Benutzeravatar
chiquitaman
Beiträge: 652
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 19:17
Wohnort: An der Sachsengrenze

Re: HASAG Dokumentarfilm

Beitrag von chiquitaman » Mi 4. Nov 2020, 18:01

Gratulation, das freut mich Roger, das es so schnell geklappt hat und nun warte ich sehnsüchtig auf mein Paket.Bitte weiter solch spannende projekte in Angriff nehmen. MfG Udo Pfeffer ;)

Benutzeravatar
ROG
Beiträge: 70
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 18:32

Re: HASAG Dokumentarfilm

Beitrag von ROG » Mo 9. Nov 2020, 11:54

Danke

Benutzeravatar
ROG
Beiträge: 70
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 18:32

Re: HASAG Dokumentarfilm

Beitrag von ROG » Mi 2. Dez 2020, 08:47

Die DVDs sind nun an alle Unterstützer der Publikumsfinanzierung verteilt. Und auch die ersten Rückmeldungen von Zeitzeugen mit weiteren Geschichten zur Hasag sind erfolgt und bereits auf Zelluloid ..... na gut, auf eine SD-Karte gebannt. Daraus könnte später mal wieder ein Bonusfilm mit Nachträgen entstehen, so wie es auf der jetzigen DVD für die Mimo geschehen ist. Die DVDs und die Werkspläne gibt es auf der Webseite www.ROG-Film.de und dort ist auch der Kontakt möglich, um Informationen, Fotos und Zeitzeugen in meine Richtung zu lenken.

Filmkapitel
HASAG 1863 bis 1933
Henschel Flugmotorenwerk Kassel
Leichtmetallwerk Rackwitz
HASAG Taucha
Eilenburg Flugzeugindustrie
Hollerith Abteilung
Firma Fleischer Eilenburg
Propellerwerk Schwarz
Firma Monski Eilenburg
Firma Nestler vormals Lucke
Firma Zimmermann Eilenburg
HASAG 1933 bis 1945
Epilog
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Produktionsstandorte“