Lazarett Torgau

Antworten
Benutzeravatar
Torgau
Beiträge: 246
Registriert: Mi 4. Dez 2013, 10:01

Lazarett Torgau

Beitrag von Torgau » So 12. Jan 2014, 16:10

Hallo,

ich habe mal einen Beitrag von mir aus dem alten Forum wieder hervorgekramt, da ich ergänzende Informationen gefunden habe.
Bei der Sichtung der Kriegsgräberunterlagen zum Friedhof Torgau (verschiedene Listen , Schriftwechsel und Ausarbeitungen von 1939 bis zur Gegenwart) bin ich auch auf verschiedene Lazarette gestoßen, die in Torgau und Umgebung untergebracht waren:
1) Kriegs-Lazarett Torgau (im Krankenhaus untergebracht)
2a) Teillazarett Landwirtschaftsschule (LaWiSch)
2b) Teillazarett Mackensenschule (Gymnasium)
3) Reserve-Lazarett (eventuell identisch mit 1)
4) Kriegsgefangenen-Lazarett (müßte im Fort Zinna gewesen sein)
5) SS-Feldlazarett 551 (keine Ahnung, wo dies stationiert war)
6) SS-Feldlazarett Torgau (eventuell identisch 5)
7) diverse Lazarett-Züge

In anderen Quellen gibt es Hinweise auf folgende Lazarette:
A) Kriegslazarett 4/603, Torgau („H. u. G.- Abteilungen bei der Heeresgruppe“ Mitte vom 26.3.1945)

Ulf

Benutzeravatar
Torgau
Beiträge: 246
Registriert: Mi 4. Dez 2013, 10:01

Re: Lazarett Torgau

Beitrag von Torgau » Di 18. Feb 2020, 13:33

So ich habe im den letzten Wochen noch mal intensiv in meinen Unterlagen "gewühlt" und die verschiedenen Daten abgeglichen. Daraus ergibt sich jetzt für Torgau folgendes Bild der Lazarette in Torgau im 2. Weltkrieg:

1) Reserve-Lazarett Torgau (im Krankenhaus untergebracht)
2a) Teillazarett Landwirtschaftsschule (LaWiSch)
2b) Teillazarett Mackensenschule (Gymnasium)
3) Kriegs-Lazarett 4/603 (befand sich vermutlich ab Ende Jan./Anfang Februar 1945 im Gymnasium und "ersetzte" das Teillazarett Mackensenschule)
4) Kriegsgefangenen-Lazarett (müßte im Fort Zinna gewesen sein)
5) SS-Feldlazarett 551 (keine Ahnung, wo dies stationiert war)
6) Lazarett-Züge 1136 (er traf Ende Jan./Anfang Februar 1945 in Torgau ein und diente vermutlich der Verlegung des Kriegslazaretts 4/603 nach Torgau) => Hier erfolgte vermutlich eine Evakuierung aus dem "Osten".

Gruß Ulf

Antworten

Zurück zu „Denkmäler,Kriegsgräber,Schlachtfelder“