ERLA – das Hauptwerk und die Flugplätze

Hier kommt alles rein was in kein Unterforum paßt.Keine politischen Diskussionen!
Benutzeravatar
ROG
Beiträge: 51
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 18:32

Re: ERLA – das Hauptwerk und die Flugplätze

Beitrag von ROG » Mi 13. Nov 2019, 17:56

Ja Udo, wie bereits mehrfach erwähnt, wer etwas konstruktives beitragen möchte....
Ich freue mich über jede Info, die über das übliche hinaus geht.
Gruß
ROG

PS . und tatsächlich habe ich schon jemand interviewt, der bei der Eröffnung dabei war.

Benutzeravatar
chiquitaman
Beiträge: 637
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 19:17
Wohnort: An der Sachsengrenze

Re: ERLA – das Hauptwerk und die Flugplätze

Beitrag von chiquitaman » Mi 20. Nov 2019, 20:55

So Roger, heute konnte ich nun endlich die Macht über den DVD-Player erlangen(Frau auf Schicht) .Sekundengenau mit dem Einlegen der DVD ging hier im Dorf das Licht aus - Stromausfall für knapp 1,5 Stunden. Jetzt hab ich aber doch noch rechtzeitig Deine Doku geschafft und ich muss sagen -ich fand sie besser als MIMO-Teil 1 -sehr interessante Zeitzeugen, viele einheimische Heimatforscher dargestellt und sogar meinen ehemaligen Astronomielehrer vor die Kamera gerückt (Herr Ziegelmeyer- schade, dass ich zu DDR Zeiten diese Geschichte von ihm nicht kennenlernen durfte). Einige Suchgebiete (Spröda, Tiefensee, Sausedlitz) hab ich persönlich schon durchforscht , dennoch kam selbst hierzu noch einiges an neuen Infos hinzu. Danke für deine Arbeit .

Einziges Manko ist die ungleichmässige Lautstärke der Interviews - hier hast Du noch etwas für die nächsten Teile nachzubessern ( Ganz ohne Rumningeln will ich dann doch nicht kommentieren ) - Ansonsten Bewertung 2+ MfG Udo Pfeffer

Benutzeravatar
ROG
Beiträge: 51
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 18:32

Re: ERLA – das Hauptwerk und die Flugplätze

Beitrag von ROG » Sa 23. Nov 2019, 14:40

Hallo Udo,
erstmal danke für dein Lob. Es ist alles nicht machbar, wenn nicht durch ganz viele Helfer und Hinweisgeber an das große Gerippe, was die Historie vorgibt, etwas Fleich kommt. Und gerade Leute wie du, die das auf FB unterstützen oder sicher auch in anderen Bereichen, die viel wichtiger sind, sich zu dem Thema und meinem Projekt austauschen, leisten da einen ungeheuren Beitrag.

Ja der Ton ist immer noch ein Problem, das hat mehrere Ursachen:
1. Ich verstehe nicht genug von der Sache, um es perfekt zu machen.
2. Ich habe neue Technik angeschafft, die Ton deutlich verbessert, aber es gibt und wird auch weiterhin geben, Interviews die aus der Zeit stammen, die davor liegt.
3. Es ist wirklich manchmal schwer die alten Leute ins rechte Licht zu rücken und mit ihnen ellenlange Versuche zu machen, die sind oft gar nicht zu bremsen und erzählen einfach los. Ganz oft wird die Wiederholung der Erzählung nicht halb so gut, so farbig.
4. Sicher meinst du speziell auch Flugplatz Spröda, da bin ich auch einfach mal überfordert: drei Leute gehen mit dir mit, zwei erzählen, aber in völlig unterschiedlicher Lautstärke, ich kümmere mich um die Kamera und habe den Ton wieder aus dem Auge verloren. Andererseits habe ich oft gemerkt, die Leute würden es nicht erzählen, wenn da ein ganzes Kamerateam steht, deshalb werde ich weitestgehend bei der vier Augen Methode bleiben.
Grüße aus Taucha
ROG

Benutzeravatar
ROG
Beiträge: 51
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 18:32

Re: ERLA – das Hauptwerk und die Flugplätze

Beitrag von ROG » Mi 11. Dez 2019, 14:53

Die Weihnachtszeit steht bevor und oft ist das die Gelegenheit, zu der die Familie zusammentrifft und sich auch mal über alte Zeiten unterhält. Zum vorigen Weihnachtsfest, erzählten mir Unterstützer, haben sie den Film „MIMO – Geschichte eines Werkes“ in Familie angesehen und darüber diskutiert. In diesem Jahr bietet auch der Film „ERLA – das Hauptwerk und die Flugplätze“ reichlich Gesprächsstoff über die Historie hier, in und um Leipzig. Vielleicht kommen sogar Geschichten zur Hasag oder zu ATG zur Sprache. Falls ihr Zeitzeugen, Informationen oder Fotos auf diesem Weg erschließt, wäre es schön, wenn ihr mich über meine Webseite informiert. Wer die DVD noch nicht hat und noch ein Weihnachtsgeschenk braucht, hat dort ebenfalls die Gelegenheit.
Www.ROG-Film.de

Antworten

Zurück zu „Allgemeines Diskussionsforum“